`96 Anfang – ´97 ~ aperto Berlin ruft Freitagabend um 21:00 Uhr an

Scholz & Friends Berlin
1. Festangestellter beim Aufbau der Multimedia-Unit Aperto


Einen Monat nach Präsentation meiner CD-ROM an der HTK verlasse ich Lüneburg in Richtung Berlin. In Hamburg hätte ich auch an verschiedenen Stellen unterkommen können, aber ich schlug ein bei Dirk Buddensiek, der mich an einem Freitagabend gegen 21:00 Uhr in meiner WG ans Telefon bekam und nach Berlin einlud. Und der mir nach erfolgreichem Bewerbungsgespräch und Umzug und anderen Katastrophen erst an meinem 1. Arbeitstag verriet, dass ich der erste Festangestellte war :-) Und dann auch für ein Jahr bleiben sollte.

Schon bald durfte ich meine studentische Arbeit den Verantwortlichen von Nike US, Europe und Reebok präsentieren. Kunden wie der FAZ, dem Freistaat Sachsen und Siemens Hausgeräte ließen wir die Vorzüge der Neue Medien angedeihen. Wohlgemerkt zu Zeiten als ISDN gerade erfunden war und in der Bergstraße in Mitte auch gerne mal eine Woche lang ausfiel, nachdem die Strassenbahn mit ihren Vibrationen irgendwelche Stecker gelöst hatte. So vermuteten wir jedenfalls nicht nur einmal und schickten dann ausgedruckte Websites per Fahrradboten durch die Stadt.
Eine wilde Zeit im Prenzlauer Berg, in den es mich verschlagen hatte, als dort noch an vielen Fassaden Einschusslöcher zu sehen waren und mir niemand einen Bildband verkaufen konnte, auf dem der alte Lauf der Mauer illustriert war. Deren Reste musste ich beim Joggen selbst entdecken.