`93 – `96 ~ Hamburg Pendeln mit Mexico-Käfer oder Bahn

Hamburger Technische Kunstschule / Graphik– und Kommunikationsdesign.
Abschlussarbeit mit Auszeichnung: “Eine Multimedia Kampagne für Nike“

BWL-Scheine waren irgendwie was seltsames – ein paar davon habe ich sogar noch. Ich fing in einer kleinen Lüneburger Agentur an einen POS in Macromedia Director Lingo zu programmieren und machte Plakate für die Szene-Diskothek „Contra“. Dadurch wurde ich auch für Graphikdesign entdeckt und bewarb mich in Hamburg an der HTK mit einer Mappe.


Seit dem ZX-Sinclair hatte ich an Rechnern rumgebastelt und mir gerade auch für unendlich viel Geld einen Flachbettscanner gegönnt auf dem meine Katze gerne einschlief. Computer & Kunst kamen zusammen. Ich finanzierte mich mit der Erstellung von Low-Budget-Plakaten, Flyern, Veranstaltungskalender und half bei der Konzeption von Veranstaltungen & Konzerten.
Nebenbei managte ich
 „The Pathologic Neighbourhood“- eine Band von Freunden und fuhr Taxi und einen gelben Mexico-Käfer. Haare sehr lang, Lederhose – und Grunge sollte kommen…